Abigail Shrier: Irreversible Damage

The Transgender Craze Seducing Our Daughters

Irrversible Damage Shrier2020klAbigale Shrier beschreibt und hinterfragt den gegenwärtigen Trans-Hype bei Mädchen und jungen Erwachsenen - und liefert damit eine hervorragende Bestandsaufnahme und Analyse. Sie hat dieses komplexe Thema gründlich recherchiert, die führenden ExpertInnen befragt. Besonders gut sind ihr die Ausführungen zur Situation von Familien mit ROGD-Teen, speziell zum Eltern-Kind-Verhältnis, den möglichen Ursachen von ROGD, zur Rolle der InfluencerInnen, zum Sekten-Charakter und Gruppenkonformitätszwang (in-group-versus-out-group) der Trans-Ideologie gelungen.

Für betroffene Mütter und Väter gibt es durch die wiederkehrenden fast deckungsgleichen Aussagen und die uniformen Handlungsweisen der pubertierenden TransTeenagern und der Fachleute. Für den/die betroffene(n) LeserIn enthält das Buch verblüffend oft Wiedererkennungs-Momente.

Außerordentlich erschreckend ist der Bericht, wie das Thema Trans*/Queer in den amerikanischen Kindergärten, Schulen, Colleges und Unis gehandhabt wird. Hormone gibt es teilweise bereits in den Schulen, soziale Transition und freier Medikamenten-Zugang für Kids erfolgen häufig ohne Information der Eltern, die LBGTQ-Themen sind ganzjährig präsent, die Vermittlung hat indoktrinatorische Züge und ist alles andere als science-orientiert.

Durch ihren journalistischen und persönlichen Abstand (die eigene Tochter im Grundschulalter ist nicht betroffen), gelingt es A. Shrier mit Humor und manchmal auch Sarkasmus einer naheliegenden Depressionsneigung bei den LeserInnen entgegenzuwirken.

A. Shrier ruft dazu auf, für unsere Töchter zu kämpfen:

„And never be afraid of the truth.“

ABIGAIL SHRIER: Irreversible Damage - The Transgender Craze Seducing Our Daughters, 06/2020 » Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

Irreparabler Schaden, Rezenstion des Buches in der Welt, 04.08.2021

Interview mit A. Shrier über "irreversible Damage", Independent Women's Forum, 04.09.2020

Miss gender - A book on transitioning girls is denounced as transphobic, economist, 26.11.2021

A. Shrier 'Gender Activists Are Trying to Cancel My Book. Why is Silicon Valley Helping Them?', Quillette, 07.11.2020

"TEENAGE GIRL who decides to alter her body so that it resembles a boy’s commits herself to a lifetime of medical treatments. “Top surgery”—a double mastectomy—is a major operation. She must take regular, large doses of testosterone. This may increase her chance of developing heart problems. It also causes the uterus to atrophy, often painfully, which may necessitate a hysterectomy."

Amazon hat sogar versucht, Anzeigen des Verlages für A. Shriers Buch zu blockieren! s. CBN News, 07.07.2020

Ein weiterer Spendenaufruf für A. Shrier's Buch - interessant sind auch das Video und die Grafiken, DISRN 2020Werbung für A. Shriers Buch in Los Angeles von Eltern, die ROGD bei ihren Kindern erleben

Weitere Beiträge von A. Shrier:

Affirmative Abandonment, Das medizinische Establishment verrät die Wissenschaft im Umgang mit genderdysphorischen Kindern 23.06.2020

When the State Comes for Your Kids - über die Bedrohung der Elternrechte durch Institutionen des Staates und Gesundheitseinrichtungen, 08.06.2029

When Feminists Abandon Girls, Frauengruppen schweigen zu den Bedrohungen und Ungerechtigkeiten, die von der "Gleichstellung" von Transgendern ausgehen, 2019